Beispiele

Hier finden Sie einen kleinen Überblick aus dem Leitungsspektrum der asfm-GmbH.

Aus einer Vielzahl diverser Projekte haben wir in den letzten Jahren wesentliche Produkte für die Unterbringung von IT-Systemen in sicheren Raumsystemen entwickelt. Dies sind unsere asfm-BOX, Raumertüchtigung als Einstiegslösung, sowie unsere Spezialcontainertechnik mit unseren asfm-TechnikModulContainer-Systemen, sowohl zum Einsatz indoor oder outdoor.

Alle bestens geeignet zum Betrieb von Rechenzentren / Serversystemen, zur uneingeschränkten Nutzung als IT/DV-Fläche mit hohem Standard und natürlich auch für Backup- oder als Ausweich-RZ-Fläche, mit kompletter Infrastruktur in einer hochsicheren Qualität.

Diese Sicherheitsräume genügen höchsten Ansprüchen an die physikalische und organisatorische Sicherheit – vom Brandschutz, der Rauchgasdichtigkeit, bis hin zur Wasserdichtigkeit. Die gesamte Leistungsfähigkeit ist durch entsprechende Prüfergebnisse und Prüfzeugnisse belegt. Wir bieten diese Systeme mit kompletter Infrastruktur, wie USV-Anlage(n), Klimasysteme, Brandmeldeeinrichtung, etc. außer zum Kauf auch gegebenen Falls zur Miete / zum Leasing mit "Full-Service Betreuung" an. Hierzu ergänzt sich unsere Abteilung Services aus unserem Facility Management Bereich mit der erforderlichen Wartungsleistung und technischen Services bis hin zur Rund um die Uhr Bereitschaft für den infrastrukturellen Betrieb von Rechenzentren.

Nachfolgend ein Auszug aus unseren Referenzprojekten zum Thema Rechenzentren, sowohl in Modul-, System- als auch in konventioneller Bauweise:

asfm-BOX, Raumertüchtigung und Ausstattung sowie asfm-TechnikModulContainer und asfm-Technikinfrastrukturcontainer

Auszug aus den realisierten Projekten mit Grundlagenermittlung, Planung, Realisierung und anschließender Servicebetreuung - sozusagen als "Rund um Komplett-Paket":

Stadt Offenbach / Frankfurt

  • Baumanagement und IT-Management
  • Am Stadthof
    63065 Offenbach
  • Installation einer asfm-BOX mit ca. 40 qm und kompletter technischen Infrastruktur wie USV-Anlage, Brandmelde- und –schutzeinrichtungen, etc., in voller Redundanz
  • Inbetriebnahme im November 2006

Fa. Börner + Co. Ingolstadt:

  • IT-Management
  • Messerschmittstrasse 5
    Ingolstadt
  • Installation eines asfm-TechnikModulContainers mit kompletter technischer Infrastruktur sowie einer Umhausung in Stahlbeton als Bunkerbau in Zusammenarbeit mit unserem Partner BULL GmbH
  • Inbetriebnahme im Mai 2007

Fa. DePuy Orthopädie GmbH:

  • IT-Management
  • Installation einer asfm-BOX mit ca. 60 qm und kompletter technischer Infrastruktur wie USV-Anlage, Brandmelde- und –schutzeinrichtungen als Argonanlage, etc.
  • seit März 2004 in Betrieb
  • außerdem Fernüberwachung und Diagnosesystem durch uns im Rahmen unseres für diese Anwendung spezifischen Wartungs- und Bereitschaftsvertrages
  • außerdem für das Gebäude Erbringung der technischen Fachplanungs- und Bauleitungsleistungen für Elektro, DV- und Telefonieverkabelung, Beleuchtung, Brandschutz, etc. nach erweiterten FM (Factory Mutual) Richtlinien

Fa. Cordis Medizinische Apparate GmbH:

  • Geschäftsleitung
  • Elisabeth-Selbert-Strasse 4a
    40764 Langenfeld
  • Installation einer asfm-BOX mit ca. 65 qm und kompletter technischen Infrastruktur wie USV-Anlage, Brandmelde- und –schutzeinrichtungen, etc.
  • seit März 2002 in Betrieb
  • außerdem Fernüberwachung und Diagnosesystem durch uns im Rahmen unseres für diese Anwendung spezifischen Wartungs- und Bereitschaftsvertrages

Fa. Aumund Fördererbau GmbH:

  • IT-Management
  • Installation eines asfm-TechnikModulContainers Typ 09s in F120, mit kompletter technischer Infrastruktur wie redundante USV-Anlage im Halblastparallelbetrieb, redundante Klimatechnik im Halblastparallelbetrieb, Brandmelde- und –schutzeinrichtungen als NOVEC-Löschanlage, etc.
  • seit November 2010 in Betrieb

Fa. SANY:

  • Raumertüchtigung eines gemauerten Raumes für den betreib eines Serverraumes, Brandschutzmaßnahmen und Promatverkofferungen
  • Installation technischer Infrastruktur Elektro und Klimatechnik, Brandmeldetechnik
  • seit April 2011 in Betrieb

Bundesamt für Justiz in Bonn:

  • Raumertüchtigung und Umbau eines ursprünglichen Großraumbüros für moderne Serverinstallationen
  • Diverse Trockenbau- und Brandschutzmaßnahmen
  • Installation technischer Infrastruktur Elektro und Klimatechnik, Brandmeldetechnik
  • Installation höchst effizienter und energiesparender Klima- und Kältetechnik mit “In-Row“-Systemen Stulz CyberROW
  • seit Mai 2011 in Betrieb

Bundesamt für Justiz in Bonn:

  • Raumertüchtigung und Umbau mehrerer ehemaliger RZ- und Druckerräume für moderne Serverinstallationen
  • Diverse Trockenbau- und Brandschutzmaßnahmen
  • Installation technischer Infrastruktur Elektro und Klimatechnik, Brandmeldetechnik
  • Bauabschnitt 1 und Raumteile 1 seit Juni 2011 in Betrieb

Bundesamt für Justiz in Bonn:

  • Raumertüchtigung und Umbau mehrerer ehemaliger RZ- und Druckerräume für moderne Serverinstallationen
  • Diverse Trockenbau- und Brandschutzmaßnahmen
  • Installation technischer Infrastruktur Elektro und Klimatechnik, Brandmeldetechnik
  • Bauabschnitt 2 und Raumteile 2 seit September 2011 in Betrieb

Fa. Euromicron für NATO:

  • Installation eines asfm-TechnikModulContainers Typ 03 in F120,
  • mit technischer Infrastruktur Elektro und Klimatechnik
  • seit Dezember 2011 in Betrieb

Fa. Bosch Industriekessel:

  • EDV-Leitung
  • Installation eines asfm-TechnikModulContainers Typ 06 in F30, mit technischer Infrastruktur Elektro und Klimatechnik
  • seit März 2012 in Betrieb

Beratungsprojekte nach dem asfm-Prozess und BSI: VR-Bank Rhein-Sieg

  • IT-Leitung
  • Beratungsdienstleistung "Stand der Technik Consulting für IT-Bereich-Infrastruktur" mit Empfehlungen Maßnahmen und Grobkostenschätzung zur Vorstandsvorlage

Regelmäßig in der Planungsphase oder Detailplanung, befindlichen Projekten, durchschnittliche Zeitachse für eine Installation in den 6 bis 18 Monaten:

Für mehrere verschiedene Unternehmen,

  • Lösungen sowohl mittels unserer
  • asfm-TechnikModulContainer und asfm-TechnikinfrastrukturContainer,
  • asfm-BOX und Raumertüchtigung, immer mit kompletter Infrastruktur wie
  • (redundante) Elektroversorgung,
  • Elektroverteilungen, Stromschienenversorgung, (redundante) USV-Anlage,
  • Redundante Lüftungs- und Klimatechnik, auch spezielle Kühlrack´s mit einer Leistung bis 20 kW,
  • Brandmeldesystem inkl. Frühwarnsystemen, Novec- oder Argon-Löscheinrichtung,
  • oder auch alternativ mittels Sauerstoffreduktionsanlagen
  • Notstromanlagen
  • Fernüberwachung und Diagnosesystem durch uns im Rahmen unseres
  • für diese Anwendung spezifischen Wartungs- und Bereitschaftsvertrages

Weitere Beispiele über von unser erbrachte Rechenzentrumsplanung und –Bauausführung:

  • DeTeCon GmbH (Tochter der Telekom AG) in Bonn für Nutzung Mobilfunk, Rechenzentrum in konventioneller Bauweise mit 2 separaten Einheiten, insgesamt ca. 400 qm sowie zusätzlicher Infrastruktur (Klima, USV, etc.)
  • T-Mobil GmbH, D1 Mobilfunk in Bonn, Rechenzentrum in konventioneller Bauweise mit 6 separaten Einheiten, insgesamt ca. 1200 qm sowie zusätzlicher Infrastruktur (Klima, USV, etc.) in redundanter Ausführung
  • T-Mobil GmbH, D1 Mobilfunk in Münster, Rechenzentrum in konventioneller Bauweise als Backuprechenzentrum, sowie zusätzlicher Infrastruktur (Klima, USV, etc.) in redundanter Ausführung
  • Rechenzentren in konventioneller Bauweise (Bestand sowie weitere in Neubau) für die Nationalbank von Österreich in Wien, ergänzend Hochsicherheitstrakt für den Betrieb von 2 Container/BOX Rechenzentren
  • Rechenzentrumsplanung in konventioneller Bauweise für Janssen-Cilag in Neuss, mit insgesamt 1200 qm sowie zusätzlicher Infrastruktur (Klima, USV, etc.) in redundanter Ausführung
  • Mehrere Beratungsprojekte, Planungsprojekte, Backuprechenzentren auf Container- und BOX-Basis für diverse Unternehmen und Banken in der Vergangenheit z.B.: Security Pacific Bank, DG-Bank, OENB, Zürich Versicherungen, LTU, Bosch, etc.

Weiters können wir umfangreiche Referenzen in der Bauprojektsteuerung mit Teilplanung, Fachbauleitung und Projektmanagement für unterschiedliche Bauvorhaben im Verwaltungsbau aufweisen. Um nur einige zu nennen:

  • Deutsche Telekom / DeTeCon Verwaltungsbau für ca. 800 Mitarbeiter
  • T-Mobil Verwaltungsbau für 2.500 Mitarbeiter
  • Janssen-Cilag Verwaltungsbau Neubau als Anbau sowie Sanierung der Bestandsgebäude für ca. 450 Mitarbeiter
  • Verwaltungsgebäude Cordis mit ca. 3.500 qm
  • Verwaltungsgebäude Johnson&Johnson mit ca. 7.500 qm jeweils inklusive gesamter technischer Infrastruktur bis hin zur Sprinkleranlage